Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Frauen* gemeinsam gegen den Kriegsalltag

1. November|16:00 - 17:30

Die aktuelle Kriegssituation in Nordsyrien ist momentan sehr akut.
Die türkische Regierung versucht die kurdische Bevölkerung durch
militärische Angriffe zu vertreiben und das emanzipatorische Projekt
Rojava zu zerstören. Was bedeutet das nun für uns?

Insbesondere Frauen* haben in den letzten Jahren massive Aufbauarbeit in
der Region geleistet und sich stark gegen die männliche Vorherrschaft
in der Region organisiert. Sie haben Strukturen aufgebaut um Frauen* zu
unterstützen und vor Männern zu schützen. So z.b. das Dorf "Jinwar" -
welches ebenfalls durch die Angriffe zerstört werden könnte. Sie haben
den sogenannten Islamischen Staat erfolgreich bekämpft und ihn sowohl
den Menschen vor Ort, als auch den europäischen Ländern vom Hals
gehalten. Mehr als 800 IS-Terroristen konnten sich schon aus den
Gefängnissen befreien. Die Bilder und Geschichten machen mehr als
deutlich, was dies für die Frauen* und Mädchen* vor Ort bedeutet. 

Krieg bedeutet immer (systematische) Gewalt gegen Frauen* und Kinder,
die Zerstörung von Infrastruktur, Flucht und Traumatisierung.
Wir sehen unsere Verantwortung hier in Deutschland und auch in Freiburg
um gegen den rassistischen Krieg der Türkei zu protestieren und
deutlich zu machen, dass wir solidarisch an der Seite der Frauen* und
allen anderen Menschen in Nordsyrien stehen.
Wenn wir davon sprechen endlich Fluchtursachen zu bekämpfen, dann
müssen wir genau hier anfangen. Denn durch den Krieg werden und sind
wieder hunderttausende zur Flucht in die Unsicherheit gezwungen.

Zu unserer Kundgebung sind alle Menschen unabhängig ihres Geschlechts
eingeladen, um die Perspektiven von Frauen* zu hören und diese zu
unterstützen.
Unser Zusammenschluss ist ein Bündnis aus verschiedensten linken,
feministischen Gruppen und sozialen Organisationen.
Wir organisieren uns als Frauen*, Lesben*, Inter*, Non-Binary* und
Trans*.

Im Anschluss an die Kundgebung wollen wir einen lila Block auf der
Demonstration zum Welt-Kobane-Tag machen, an dem sich alle Frauen*,
Lesben*, Inter*, Trans* und Non-Binary* beteiligen können.

Aktuelle Unterstützer*innen sind:
Internationale Jugend Freiburg, FeLi -  Feministische Linke Freiburg,
Feministische Gruppe realitätenwerkstatt, LILAK e.V., Kurdischer
Frauenrat Freiburg, UFF - Unabhängige Frauen Freiburg

Details

Datum:
1. November
Zeit:
16:00 - 17:30
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Bündnis „Frauen* gegen Krieg“

Veranstaltungsort

Platz der alten Synagoge

Hinterlassen Sie einen Kommentar