Unsere AG's

AG Aktionen

Rechtspopulistische Einflüsse  regional und überregional beobachten; Ideen sammeln, darüber diskutieren und Aktionen planen; mit anderen Gruppen, Vorstand und Plenum unsere Pläne abstimmen und koordinieren; mit Unterstützung aller Omas die Aktionen umsetzen; Verwaltung der Materialien für öffentliche Auftritte.

 

AG Fortbildungen

Brauchen wir „Omas gegen Rechts“ überhaupt Fortbildungen? Aber ja! Denn es ist nicht einfach auf Parolen von Rechts angemessen zu reagieren. Wie können wir z.B. falschen Behauptungen über Geflüchtete, rassistischen, demokratiefeindlichen und frauenverachtenden Äußerungen wirksam begegnen? Durch umfassende Information und argumentatives Training. Dazu gibt es auch Literatur (eine Auswahl ist hier unter Literatur zu finden), doch um inhaltlich erfolgreich argumentieren zu können, braucht es mehr: Übung und Training – angeleitet von Fachleuten. Deshalb organisieren wir Fortbildungen, die mit unterschiedlichsten Methoden (z.B. Argumentationstraining, Rollenspiel, gesellschaftspolitische Analyse…) für alle Interessierten offen sind. Die Fortbildungen umfassen auch Themenbereiche wie „Gewaltfreie Kommunikation“, „Aktives Zuhören“. „Offene Fragen stellen“ …

Die AG Fortbildungen trifft sich bei Bedarf und ist offen für Anregungen und Tipps.

Kontakt: ag-fortbildung@omasgegenrechts-freiburg.de

 

AG Geschichte und Zukunft

Als Zeitzeuginnen knüpfen wir an biographische Bezüge an und ziehen Linien über die Nachkriegsgeschichte der BRD, der DDR und anderer Länder bis in die Gegenwart. Das historische Gedächtnis der Omas der AG soll insofern mehr sein als der Bezug zum Nationalsozialismus, es soll auch mehr sein als Kritik gegen extrem-rechtes Gedankengut. Auf die sich verändernde polititsche Situation reagieren wir mit öffentlichen Aktionen und Projekten, die Toleranz, Respekt und die Geltung demokratischer Grundrechte im Fokus haben. Die AG trifft sich regelmäßig monatlich.

Kontakt: ag-geschichte@omasgegenrechts-freiburg.de

 

 

AG Omas-Bank

Die Idee zur Entwicklung der Omas-Bank stammt aus Simbabwe, Afrika, wo seit Jahren in Psychotherapie geschulte Gogos (Omas) ihre Unterstützungsbereitschaft kund tun, in dem sie auf bestimmten Bänken sitzen.
Wir Omas sitzen einmal wöchentlich auf einer Bank (zunächst in Weingarten) als Zeichen unserer Bereitschaft zuzuhören. Jede und jeder, egal wie alt, kann zu uns kommen, mit kleinen und großen Anliegen bzw. Fragen aus ihrem Alltag. Wir leihen ihnen unser Ohr.

          Plakat

Kontakt: ag-bank@omasgegenrechts-freiburg.de 

 

AG Schulen

Wir möchten uns in Schulen für eine bewusste Wertschätzung der Demokratie einsetzen, zu kritischem Denken anregen und den Mut zum persönlichen Engagement für die Demokratie fördern.

Kontakt: ag-schulen@omasgegenrechts-freiburg.de

 

AG Vernetzung

Aufgabe und Ziel der Vernetzungsgruppe ist es regionale, überregionale und internationale Kontakte zu knüpfen und zu pflegen. Dies betrifft nicht nur die verschiedenen Gruppen von „Omas gegen Rechts“, sondern auch alle Organisationen und Gruppierungen, die unsere Werte teilen, für sie einstehen und für sie kämpfen.

Die Omas gegen Rechts Freiburg kooperieren seit 2021 mit dem Interkulturellem Verein FAIRburg e.V. aus Freiburg. Die Omas bieten ganz konkrete Hilfen für Menschen mit Migrationshintergrund an, z.B. bei der Begleitung zu ärztlichen Untersuchungen, zur Ausländerbehörde, zum Gericht oder bei der Schüler-Nachhilfe.

Die AG Vernetzung trifft sich regelmäßig einmal im Monat.
Kontakt: AG-Vernetzung@omasgegenrechts-freiburg.de

Anstehende Veranstaltungen

  1. Interkulturelle Wochen – #offen geht

    24. September|19:00 - 30. Oktober|19:30
  2. Antifeminismus – Ein gefährliches Phänomen gestern und heute?

    25. November|20:00 - 21:30