Beiträge mit dem Stichwort: ‘Nationalsozialismus̵

Fragen an Charlotte

Eine Performance auf den Spuren der Künstlerin Charlotte Salomon, die 1943 im Alter von 26 Jahren in Auschwitz ermordet wurde Badische Zeitung (30.09.19, M.Klötzer) „Es ist ein prallbuntes Spiel mit ganz unterschiedlichen Theatermitteln, Materialien, Räumen und Perspektiven. So werden Folien ihrer Gemälde mit Overheadprojektor übergroß auf Wände und Stellagen geworfen – und überraschend zum Leben…

Weiterlesen

Fragen an Charlotte

Eine Performance auf den Spuren der Künstlerin Charlotte Salomon, die 1943 im Alter von 26 Jahren in Auschwitz ermordet wurde Badische Zeitung (30.09.19, M.Klötzer) „Es ist ein prallbuntes Spiel mit ganz unterschiedlichen Theatermitteln, Materialien, Räumen und Perspektiven. So werden Folien ihrer Gemälde mit Overheadprojektor übergroß auf Wände und Stellagen geworfen – und überraschend zum Leben…

Weiterlesen

Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht

Erinnerung an Zerstörung der Freiburger Synagoge durch die Nazis vor 81 Jahren – Feier am Erinnerungsbrunnen auf dem Platz der Alten Synagoge Wir, Omas gegen Rechts – Freiburg, treffen uns um 18:15 Uhr auf der Treppe des Theaters. Es wird um ein würdiges Begehen des Gedenktages gebeten, schlicht mit Button und einer Rose für den…

Weiterlesen

Fragen an Charlotte

Eine Performance auf den Spuren der Künstlerin Charlotte Salomon, die 1943 im Alter von 26 Jahren in Auschwitz ermordet wurde Badische Zeitung (30.09.19, M.Klötzer) „Es ist ein prallbuntes Spiel mit ganz unterschiedlichen Theatermitteln, Materialien, Räumen und Perspektiven. So werden Folien ihrer Gemälde mit Overheadprojektor übergroß auf Wände und Stellagen geworfen – und überraschend zum Leben…

Weiterlesen

Gedenken an die nach Gurs deportierten Freiburger Jüdinnen und Juden

Veranstaltung am Platz der Alten Synagoge mit Schweigemarsch im Anschluss Ansprachen/Redebeiträge  –         Martin W.W. Horn, Oberbürgermeister der Stadt Freiburg –         Moshe Flomenmann, Landesrabbiner, Israelitischen Gemeinde –         Cornelia Haberlandt-Krüger, Vorsitzende der Egalitären Jüdische ChawurahGescher Beiträge von bzw. über nach GursdeportierteFreiburger_innen –         Gedicht von Martha Liefmann, die mit ihren Geschwistern Else und Robert…

Weiterlesen

Das Vermächtnis der sieben Schachteln

Lesung auf Deutsch: Natalia Herrera Moderation: Verónica Köhler Grußwort: Erster Bürgermeister Ulrich von Kirchbach Die 1946 in Barcelona geborene Autorin stellt die neu erschienene deutsche Ausgabe ihres Buches über das Schicksal ihrer jüdischen Familie vor. Erst 2003 nach dem Tod ihrer Mutter erfährt sie, dass sie aus einer jüdischen Familie stammt und ihre Eltern 1934…

Weiterlesen

Stadtführung zum Thema „Arisierung in Freiburg“

Unter den nach Gurs Deportierten waren auch jüdische Kaufleute, die in Freiburg ein Geschäft hatten. Am 1. März 1938 gab es in Freiburg noch 71 jüdische Firmen und Geschäfte. Sie wurden „arisiert“, also an nichtjüdische Interessenten übereignet, oder einfach liquidiert. Der Journalist Bernd Serger, der sich im Ruhestand intensiv mit der Geschichte der jüdischen Geschäfte…

Weiterlesen

„Geraubte Kinder-vergessene Opfer“ – Vortrag

Christoph Schwarz vom Verein „Geraubte Kinder-vergessene Opfer“ hält einen Vortrag mit Lichtbildern zu diesem Thema am 17.10. um 16 Uhr in der Galerie des KoKi. Es kostet keinen Eintritt, aber wir bitten um eine Spende für den genannten Verein. Der Vortrag dauert eine knappe Stunde, sodass noch Zeit für Fragen und Diskussion ist.

Weiterlesen