Historie

Im Herbst 2018 entdeckte Traute Hensch aus Freiburg die österreichische Initiative Omas gegen Rechts. Sie besprach sich mit Gerdi Liebner, welche die Initiative ebenso nachahmenswert fand.

Mit einem kleinen Artikel in der Badischen Zeitung wollten die beiden Gründerinnen andere Omas finden, die den gleichen Weg mitgehen wollten. Sie hofften, dass 10 bis 15 Omas den Aufruf folgen würden. Die Überraschung war groß, als am 10. Oktober 2018 rund 60 Omas sich in der Freiburger Gaststätte Oma’s Küche zusammen fanden. Es war klar: in dem engen Raum konnte keine Sitzung abgehalten werden. Also trafen sich die Omas ein paar Wochen später in einem größeren Rahmen.

Aus den anfänglich 60 Omas sind fünf Monate später 140 geworden. 140 gestandene ältere Frauen, die sich mit vollem Elan gegen das rechte Gedankengut engagieren.

Sie treffen sich in etwa einmal im Monat im Plenum, um Aktionen und Aktuelles zu besprechen.

Am 4.4.2019 ist der Verein Omas gegen Rechts – Freiburg n.e.V. gegründet worden.

Anstehende Veranstaltungen

  1. Omas Bank

    2. Dezember|10:00 - 12:00
  2. Omas Bank

    9. Dezember|10:00 - 12:00
  3. Omas Bank

    16. Dezember|10:00 - 12:00
  4. Omas Bank

    23. Dezember|10:00 - 12:00
  5. Plenum – Omas gegen Rechts Freiburg

    21. Januar 2021|18:00 - 20:00
  6. Kompetent gegen rechte Sprüche

    22. Februar 2021