wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen »Fake News und Verschwörungserzählungen, darin waren sich Experten weltweit einig, haben sich direkt zu Beginn der COVID-19-Pandemie ähnlich rasant verbreitet wie das Virus selbst. Bereits im Februar 2020 warnte der Generaldirektor der WHO, Tedros Adhanom Ghebreyesus, dass die Welt es nicht nur mit einer Pandemie, sondern auch mit einer »Infodemie«…

Weiterlesen

Globalisierung und Migration: Die Zukunft ist nicht weiß Was bedeutet Deutsch-Sein, was Europäer-Sein in einer Zeit, da die Weltordnung immer weniger vom Westen und von einer weißen Minderheit bestimmt wird? Die Herausforderungen der Einwanderungsgesellschaft und die weltweiten Veränderungen haben ein gemeinsames Gesicht: Europa muss einen Statusverlust verkraften. Das Ende weißer Dominanz bedeutet: Der Westen kann…

Weiterlesen

Eine Einladung Unsere Welt steht an einem Kipp-Punkt, und wir spüren es. Einerseits geht es uns so gut wie nie, andererseits zeigen sich Verwerfungen, Zerstörung und Krise, wohin wir sehen. Ob Umwelt oder Gesellschaft – scheinbar gleichzeitig sind unsere Systeme unter Stress geraten. Wir ahnen: So wie es ist, wird und kann es nicht bleiben.…

Weiterlesen

von Ulrich Lilie, Herder 2018 Die Gesellschaft bricht auseinander… Anfang 2018 beginnt die Diakonie ihre große Kampagne »Unerhört«. Davon inspiriert – spricht Ulrich Lilie über die »unerhörte Gesellschaft«. Er schildert eigene Erfahrungen damit, dass die Gesellschaft auseinanderbricht, dass sich viele Menschen nicht nur unverstanden fühlen, sondern auch »unerhört«. Lilie analysiert die Schieflage in Politik und…

Weiterlesen

von Heidi Benneckenstein, Klett-Cotta 2017 Mein Leben in einer Neonazi-Familie. Die packende Autobiographie einer Aussteigerin aus der Neonazi-Szene.Das Buch gibt Einblick in die innere Organisation der rechten Szene.

Weiterlesen

von Wilhelm Heitmeyer, edition suhrkamp 2018 Ein Gespenst geht um in der Welt – das Gespenst des rabiaten Rechtspopulismus. Spätestens mit der Wahl Donald Trumps hat sich die Lage zugespitzt mit Angriffen auf Pressefreiheit und Gewaltenteilung. Gegen die liberale Demokratie.

Weiterlesen

Wie radikale Netzaktivisten die Demokratie angreifen von Patrick Stegemann, Sören Musyal, Ullstein Verlag 2020 Sie lächeln freundlich auf Instagram-Fotos oder kochen auf ihrem YouTube-Kanal. Immer mehr extreme Rechte geben sich auf den ersten Blick harmlos. Doch sie nutzen das Netz als Radikalisierungsplattform. Die Folgen in der analogen Welt sind drastisch: vom Mord an Walter Lübcke…

Weiterlesen

Wie Extremisten die neuen Technologien nutzen und uns manipulieren von Julia Ebner, suhrkamp nova 2019 Julia Ebner verfolgt hauptberuflich Extremisten. Undercover mischt sie sich unter Hacker, Terroristen, Trolle, Fundamentalisten und Verschwörer, sie kennt die Szenen von innen, von der Alt-Right-Bewegung bis zum Islamischen Staat, online wie offline. Ihr Buch macht Radikalisierung fassbar, es ist Erfahrungsbericht, Analyse, unmissverständlicher…

Weiterlesen